Heimat- und Geschichtsverein Amorbach e.V.

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Heimat- und Geschichtsvereins Amorbach e.V.

Hier können Sie alles Wissenswerte über unseren Verein erfahren und sich über aktuelle Termine informieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite und würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Gerne dürfen Sie uns Anregungen, Rückmeldungen oder einfach Meinungen zu dieser Seite über das Kontaktformular schicken.

 

Aktuelle Meldungen:

Neues Buch ist im Oktober 2014 erschienen: Historia Monasterii Amorbacensis

Startseite >>
1734 feierte das Amorbacher Benediktinerkloster mit großem Aufwand eine Woche lang das tausendjährige Bestehen der Abtei.
Zu diesem Anlass wurde eine Chronik des Klosters in Auftrag gegeben. Nach dem Tod des eigentlich als Autor vorgesehenen Paters Anton Klug wurde die Aufgabe dem Würzburger Benediktinerpater und Historiker Ignaz Gropp übertragen.
Sein Geschichtswerk wurde 1736 gedruckt und unter dem Titel Historia Monasterii Amorbacensis – Aetas mille annorum antiquissimi et regalis monasterii BMV in Amorbach veröffentlicht.
Das umfangreiche Buch stellt in drei großen Kapiteln in lateinischer Sprache die tausendjährige Klostergeschichte, seine Äbte sowie die dem Kloster zugehörigen Kirchen, Kapellen und Pfarreien vor.
Gropps Historia Monasterii Amorbacensis ist nicht nur das älteste ausführliche Geschichtswerk über die Region, sondern ist ohne Zweifel seit über zwei Jahrhunderten das Standardwerk für Historiker, die sich mit dem ehemaligen Klosterterritorium befassen und gilt noch heute als unverzichtbare und reichhaltige Quelle.
Erstmals liegt dieses Werk nun in einer von Franz Landmann erstellten Komplettübersetzung vor.
Eine historische Einführung von Bernhard Springer erläutert zudem die Entstehungsgeschichte der Historia.
Zurück