Heimat- und Geschichtsverein Amorbach e.V.

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Heimat- und Geschichtsvereins Amorbach e.V.

Hier können Sie alles Wissenswerte über unseren Verein erfahren und sich über aktuelle Termine informieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite und würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Gerne dürfen Sie uns Anregungen, Rückmeldungen oder einfach Meinungen zu dieser Seite über das Kontaktformular schicken.

 

Aktuelle Meldungen:

Heimatfenster am Marktplatz

Startseite >>

Auf Initiative von Christine Haas sowie Hans und Regina Waldeis, alle Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Amorbach, wurde am Marktplatz ein "Heimatfenster" gestaltet. Ziel ist es, der Bevölkerung die Brauchtums- und Heimatpflege in und um Amorbach anschaulich zu präsentieren. In wechselnden Ausstellungen sind unter anderem folgende Themen in Planung: Christbaumschmuck früher und heute, Fundstücke vom Gotthard, Bildstöcke, Handwerk und Handwerker, Fasching, Postkarten- und Poesiealben, Brauereien in Amorbach, Koffer und Taschen, alte Spielsachen und Klassenfotos. Zudem könnte den Ortsteilen die Möglichkeit gegeben werden, sich im Heimatfenster zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. Ebenso können Vereine im Rahmen ihrer jeweiligen Jubiläen ihre Recherchen hierzu veröffentlichen und entsprechende Ausstellungsstücke zeigen.

Das Heimatfenster lebt von und für die Mitbürger und Gäste in Amorbach. Aus diesem Grund ist der Heimat- und Geschichtsverein dankbar für jede Anregung zur Gestaltung des Heimatfensters. Ansprechpartner hierfür und auch für eventuelle Leihgaben sind Hans und Regina Waldeis. Die Ideengeber berichten schon jetzt von zahlreichen interessierten Bürgern und Touristen, die mehr als nur einen kurzen Blick in das ansprechend und informativ gestaltete Heimatfenster werfen. Wir wünschen allen interessierten Besuchern viel Spaß beim Schaufensterbummel.

Annabelle Bauer

 

 

Mit Vorsitzendem Bernhard Springer freuen sich die Gestalter des Heimatfensters Regina Waldeis, Christine Haas und Hans Waldeis.

Zurück